Training

Indien, die bevölkerungsreichste Demokratie der Welt, könnte schon bald zur drittgrößten Volkswirtschaft der Erde aufsteigen. Der BRICS-Staat hat sich durch die schrittweise Marktliberalisierung Anfang der 90er Jahre von einem armen Entwicklungsland hin zu einer ernstzunehmenden Wirt- schaftsnation entwickelt.

Indien bietet gerade deutschen Unternehmen große Chancen. Trotzdem entstehen zwischen Deutschen und Indern oft Missverständnisse, da beide Kulturen über Jahrtausende hinweg sehr unterschiedliche Werte, Sitten und Gebräuche entwickelt haben.

Indische Verhandlungsstrategien und indischer Umgang mit Konflikten stellen deutsche Manager vor neue Heraus-forderungen. Für eine erfolgreiche deutsch-indische Zusammenarbeit ist deshalb eine Sensibilisierung für beide Kulturen entscheidend.

 

Eigenes Bild: Seminarraum beim Kunden vor Ort
Eigenes Bild: Seminarraum beim Kunden vor Ort

Mein Trainingsansatz

Meine interkulturellen Seminare mit Schwerpunkt Indien zeigen kulturelle Unterschiede auf, hinterfragen und erklären diese, sodass sie als positive Synergieeffekte genutzt werden können. Sie profitieren dabei von einer ausgewogenen Mischung aus Praxiserfahrung und wissenschaftlichen Erkenntnissen und steigern damit Ihren interkulturellen Handlungsspielraum. Neben dem geschäftlichen Erfolg erschließt sich Ihnen gleichzeitig auch eine der eindrucksvollsten Kulturen Asiens.

 

Zielgruppe

 

Fach- und Führungskräfte international tätiger Unternehmen bzw. Institutionen,

  • die Geschäftskontakte mit Indern pflegen bzw. Geschäftsanbahnungen vorbereiten
  • die Vertragsverhandlungen mit indischen Geschäftskontakten durchführen
  • die mit Kollegen aus Indien bzw. in Indien zusammenarbeiten
  • die nach Indien entsandt werden (Expatriates)

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 14 Teilnehmer begrenzt.

 

Zielgruppe

  • Kenntnis der wichtigsten Unterschied zwischen der deutschen und indischen Kultur in Bezug auf die berufliche Kommunikation und Denkweise zu erlangen
  • Strategien im Kontakt mit indischen Geschäftspartnern/Arbeitskollegen entwickeln
  • Vermittlung grundlegender Fakten und gesellschaftlicher Hintergründe zu Indien

Bedarfsorientierte Seminarkonzeption

Die genauen Trainingsziele werden mithilfe einer Bedarfsanalyse ermittelt. Nach Anmeldung erhalten die Seminarteilnehmer einen Fragebogen, in dem sie die Gelegenheit haben, ihre Interessen und Erwartungen mitzuteilen.

 

 


"Tadle nicht den Fluß, wenn Du ins Wasser fällst" (Indisches Sprichwort)